Mitglieder / Login    

Passwort vergessen?

JazzmusikerInnen begrüßen bessere Bedingungen beim APPLAUS

Berlin, 24. Oktober 2016 – Die Union Deutscher Jazzmusiker (UDJ) beglückwünscht alle Preisträger, die heute Abend von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters in Köln mit dem Spielstättenprogrammpreis APPLAUS ausgezeichnet werden. „Mit dem APPLAUS werden aus Sicht der UDJ zurecht ProgrammmacherInnen ausgezeichnet, die den Mut haben, spannende aktuelle Musik zu präsentieren, ohne deren kommerziellen Erfolg in den Vordergrund zu stellen. Wir begrüßen, dass dieser Mut mit dem APPLAUS belohnt wird“, sagte Gebhard Ullmann, Vorstandsvorsitzender der Union Deutscher...

Weiterlesen →

Urs Johnen ist neuer Geschäftsführer der UDJ

Berlin, 01. Juni 2016 – Der Musiker und Kulturmanager Urs Johnen ist vom Vorstand der Union Deutscher Jazzmusiker (UDJ) zum neuen Geschäftsführer des Vereins berufen worden. Sein Vorgänger Jonas Pirzer wechselt nach vierjähriger Amtszeit in das Kulturmanagement eines Großkonzerns. „Jazzmusik ist ein einzigartiger Botschafter für Werte wie Toleranz, Selbstbestimmtheit und Offenheit – und das ist keine Geschmacksfrage“, so Urs Johnen. „Als Geschäftsführer der UDJ will ich dazu beitragen, dass wir diese Potentiale des Jazz kulturpolitisch...

Weiterlesen →

JAZZAHEAD! 2016 – SOZIALE LAGE VON JAZZMUSIKER/INNEN WIRD AUS EUROPÄISCHER SICHT DISKUTIERT

Berlin, 21. April 2016 – Die jazzstudie2016 – Lebens- und Arbeitsbedingungen von Jazzmusiker/innen in Deutschland (www.jazzstudie2016.de) zeigt eindrücklich, unter welch schwierigen Bedingungen und mit wie großem persönlichen Einsatz Jazz in Deutschland gegenwärtig geschaffen wird. Damit erzeugt sie starke Resonanz in Politik, Fachszene, Presse und Öffentlichkeit. Die Union Deutscher Jazzmusiker nutzt nun gemeinsam mit dem Jazzinstitut Darmstadt und der IG Jazz Berlin die diesjährige Messe jazzahead! in Bremen, um die im März erschienene Studie vorzustellen. Im...

Weiterlesen →

LEIDENSCHAFTLICH KREATIV – SCHLECHT BEZAHLT! NEUE JAZZSTUDIE2016 ZEIGT: DER MUT ZUR IMPROVISATION WIRD MIT NUR 1.000 EURO MONATLICH BELOHNT

Berlin, 16. März 2016 – Jazz leistet einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag in der Kunst sowie im Bereich der kulturellen Bildung und doch bleiben die Künstlerinnen und Künstler schmerzlich unterbezahlt. Ihr durch musikalische Arbeit erzieltes Jahreseinkommen liegt bei durchschnittlich 12.500 Euro. Erkenntnisse wie diese liefert jetzt eine großangelegte Studie, die erstmals empirische Daten zu der aktuellen Lebens- und Arbeitssituation professioneller Jazzmusikerinnen und -musiker verfügbar und für die breite Öffentlichkeit nachvollziehbar macht. Als Grundlage diente eine Online-Befragung...

Weiterlesen →

PREISVERLEIHUNG ALBERT-MANGELSDORFF-PREIS 2015

Berlin, 07. November 2015 – Der Pianist und Komponist Achim Kaufmann wurde gestern im Rahmen des Jazzfests Berlin mit dem Albert-Mangelsdorff-Preis 2015 (Deutscher Jazzpreis) geehrt. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird von der GEMA-Stiftung, der GVL und dem Förderungs- und Hilfsfonds des Deutschen Komponistenverbandes gestiftet. Überreicht wurde der Preis in Form einer Trophäe des Berliner Metallbau­künstlers Wolfgang Seidel von Silke Eberhard, Vorstand der Union Deutscher Jazzmusiker. Der nach dem im Jahr 2005 verstorbenen Posaunisten...

Weiterlesen →